Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Willkommen zurück

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Kategorien

Der Liston (Aquarell ca. 60x40cm)

Der Liston (Aquarell ca. 60x40cm)

159,90 EUR

incl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl

Art.Nr.: 1005

Produktbeschreibung

Die Straße führt weiter am Megaro Kapodistrias vorbei, dem Geburtshaus des ersten Ministerpräsidenten von Griechenland. Heute beherbergt das Gebäude den Fachbereich Fremdsprachen, Übersetzen und Dolmetschen der Ionischen Universität, an dem ich tätig bin. Daneben liegt das schöne Gebäude der Lesegesellschaft mit einer herrlichen alten Bibliothek, die auch deutschsprachige Bücher enthält. Von ihren Lesetischen aus hat man einen herrlichen Blick über das Meer. Weiter durch das kolossale Seitentor des ehemaligen englischen Gouverneurspalastes, der heute interessante Sammlungen asiatischer Kunst beherbergt. Diesen Palast ließen die Engländer von Maltesern mit Bausteinen aus Malta erbauen. Noch heute bilden die Malteser den Kern der katholischen Bevölkerung der Stadt. Die Pferdedroschken werden bis heute zumeist von Maltesern betrieben. Von seiner Terrasse eröffnet sich ein einmaliger Blick auf die imposante Esplanade. Rechter Hand unter den Arkaden liegen die Cafés. Diese eindrucksvollen Gebäude mit den Arkaden sind ein Vorläufer der Pariser Rue de Rivoli, die der Vater des Suezkanal-Erbauers Ferdinand von Lesseps während der kurzen französischen Herrschaft (1807 – 14) errichten ließ. Zu jener Zeit wurde auch mit der Bepflanzung des unteren und oberen Teils der Esplanade begonnen. Der Teil der Esplanade mit den Cafés unter den Arkaden heißt Liston; sein Name geht wahrscheinlich auf die Liste zurück, die die Namen der Honoratioren der Stadt verzeichnete. Früher war nämlich der Aufenthalt auf dem Liston nur diesem privilegierten Personenkreis vorbehalten, die einfachen Leute mussten den Liston auf der Hintergasse passieren.

Böse Zungen hingegen bringen den Namen mit dem griechischen Wort »liston« (zu Deutsch »der Platz der Räuber«) in Verbindung, denn die Preise auf diesem teuren Pflaster sind recht gesalzen. Immerhin kostet ein Kaffee mehr als drei Euro. Das ist natürlich nur ein schlechter Scherz. Der Gerechtigkeit halber muss angemerkt werden, dass die meisten Gäste stundenlang bei einem Kaffee oder einem anderen Getränk ausharren. Einen über den Durst trinken, sollte man hier allerdings nicht, denn das könnte teuer zu stehen kommen.

Größe ca. 60 cm x 40 cm (Auf Wunsch sind auch andere Größen möglich)

Aus "Augenblicke auf Korfu", Text, Prof. Hans-Bernhard Schlumm

Ihr Gemälde wird aufgerollt versendet.
Unsere hochwertigen Kunstdrucke und Gemälde werden vor jeder Reproduktion angedruckt und überprüft.